Darauf hat Deutschland und UK gewartet: Seit heute sind Alexa Sprachanrufe und das Versenden von Nachrichten über Amazon Alexa Geräte (einschließlich der App für iOS und Android) möglich. Wir haben die Funktion sofort getestet… so funktioniert’s:

  1. Nach dem Update (3.10.17) der „Amazon Alexa“ iOS oder Android App wirst Du beim nächsten Aufrufen der Anwendung durch einen Setup-Prozess geführt.
  2. Im ersten Schritt des Einrichtungsprozesses verifizierst Du Deine Identität, in dem Du Deine Rufnummer hinterlegst (z.B. Mobilrufnummer). Per SMS erhältst Du einen 6-stelligen Code, den Du dann in der Alexa App auf dem Smartphone eingibst.
  3. Als nächstes vergibst Du Deinen Namen. Das ist Dein Absendername (Anrufkennung) und darüber können Dich Kontakte erreichen, falls ihr Euch gegenseitig im Telefonbuch hinterlegt habt.
  4. Wenn Du Zugriff auf Dein Telefonbuch dann noch gewährst, werden im abschließenden Schritt sofort alle Kontakte sichtbar, die per Alexa kontaktiert werden können.

Jetzt kann es losgehen. Als erstes erhält man eine Testnachricht von Alexa, die Du dann auf einem Deiner Alexa-kompatiblen Geräte abrufen kannst. Das Gerät pulsiert in der Farbe grün, wenn Du eine Nachricht hast, die Du abrufen kannst.

„Alexa, spiel meine Nachrichten ab“ und schon liest Alexa die erste Nachricht vor. Ab sofort kannst Du Deine Freunde/Familie per Sprach-, Video- (Echo Show!) oder Sprach-/Textnachricht kontaktieren.

Wenn Du darüber hinaus die Funktion „Drop In“ aktivierst, ist es möglich, Deine anderen Alexa Geräte und Kontakte per Direktverbindung anzurufen. Ohne, dass Du das Gespräch auf der Gegenseite angenommen werden müssen. Super, wenn die Freundin gerade in der Küche am Kühlschrank steht. 🙂

Wenn jemand Deiner Kontakte anruft, spielt das Gerät einen kurzen Signalton ab und Alexa sagt Dir, wer gerade anruft. Mit (z.B.) „Alexa, geh ran“ lässt sich das Gespräch annehmen.

Die wichtigsten Kommandos zur Nutzung von Sprach- bzw. Video-Anruf oder Nachrichtenversand über Amazon Alexa:

 

Die Videotelefonie über den Amazon Echo Show funktioniert ebenso reibungslos. So lässt sich z.B. ein Videoanruf auch von einem Smartphone mit installierter Alexa App zu einem Echo Show durchführen. Das bedeutet also, dass Du nicht zwangsläufig Alexa kompatible Hardware benötigst, um die neuen Funktionen zu nutzen. Du kommst auch nur mit der entsprechenden Amazon App für Dein Handy aus und könntest sogar von App zu App telefonieren.

Amazon Alexa Sprachanrufe und Nachrichten – gut zu wissen:

  1. Es empfiehlt sich, seine Mobilrufnummer beim Setup zu hinterlegen, damit (mögliche) Kontakte Dich besser finden können. Wer hat (und wer braucht zukünftig) denn noch Festnetz?
  2. Nachrichten, die Du an Kontakte verschickst, in dem Du sie Alexa vorsagst, werden als MP3 bei Deinem Kontakt vorgespielt. Du musst also nicht „diktieren“ oder besonders deutlich sprechen, wie das bei einer SMS über z.B. Siri der Fall ist.
  3. Nachrichten können auch per Texteingabe über die Alexa App verschickt werden.
  4. In der App auf Deinem Smartphone lässt sich für jedes Alexa Gerät ein „Bitte nicht stören“ Modus aktivieren (Ein/Aus oder per Zeitplan).
  5. „Drop In“ kann ebenfalls für jedes Gerät separat eingestellt werden in der Alexa App für iOS/Android.
  6. Über das Account Icon (oben rechts in der Alexa App) lässt sich für jeden Kontakt einstellen, ob Du „Drop In“ (Direktverbindung per Sprache) für diesen Kontakt erlaubst.

Was wir vermissen…

Viel Spaß mit den neuen Funktionen von Alexa. Falls ihr noch zusätzliche Features entdeckt habt oder auch Funktionen vermisst, lasst es uns wissen!

 

SIMILAR POSTS
KONTAKT AUFNEHMEN

Worauf warten Sie? Lassen Sie uns
noch heute über Ihre Ideen sprechen!